Drupal-Camping 2013 - Zelten im Nerdvana

Ein wichtiger Teil im Leben eines Drupalistas ist das regelmäßige Zusammenkommen mit Artgenossen der gleichen Zunft und so war es auch in diesem Jahr mal wieder Zeit, den Rechner auszuschalten, die Badehose und eine Zahnbürste einzupacken und nach Wolfsburg an den Allersee zu pilgern. Ja, werte Leser, richtig gelesen: Wir Drupal-Geeks zelten an der frischen Luft. undpaul ist auch dieses Jahr wieder Gold-Sponsor des wohl ungewöhnlichsten Drupal-Events des Jahres und ist fast mit dem kompletten Team ausgerückt.

"Sommer, Strand und Sonnenbrand" war das inoffizielle Motto in diesem Jahr. Im Gegensatz zu den Jahren zuvor fand das Drupal Camping dieses mal Anfang August statt und dementsprechend war auch das Wetter sehr durch intensive Sonneneinstrahlung geprägt. Schon vor unserer Anreise hatte es die ersten Kollegen erwischt und man tauschte unfreiwillig die mühsam gepflegte Kellerbräune gegen ein intensives Hummer-Rot von Kopf bis Fuß.

Wir undpauler reisten dann Donnerstag Abend und Freitag Mittag an und schlugen unser eigenes kleines Camp auf dem Zeltplatz auf. Aus den Erfahrungen der letzten Jahre hatten wir mittlerweile gelernt und dementsprechend hatten wir nur einen Rechner mitgenommen, um dem Vorstand der Drupal Initiative e.V. die neue Version von drupal.de zu präsentieren, die von unseren beiden Auszubildenden in den letzten Wochen liebevoll überarbeitet und schick gemacht worden ist (das Ergebnis stellen wir euch später in dieser Woche noch vor). Statt also vor einem Bildschirm zu hocken, tankten wir Energie für Körper und Geist, in dem wir uns die schöne Umgebung um den Allersee zu Nutze machten. Frühmorgendliche Laufrunden um den See standen ebenso auf dem Programm wie Team-Building-Maßnahmen und das Trainieren der Hand-Augen-Koordination durch Spiele im herrlich-temperierten Nass des Sees.

Ein Blogpost über das Camping darf natürlich nicht ohne ein paar Dankesworte enden. Wir möchten uns bei der Organisation vor dem Camping als auch während der Tage bei unseren Freunden von Comm-Press, bei Chef-Koch Stephan Luckow und seinem Team, Impro-Barista Roger Pfaff, Gemüseschnippellegende Nur Serhard und Floh Klare für das Engagement bedanken.

Bildquelle: John Heaven von comm-press GmbH