Die Highlights der Drupal Europe 2018

Die jährliche europäische Drupal-Konferenz hieß in diesem Jahr aus organisatorischen Gründen nicht DrupalCon, sondern Drupal Europe. Statt wie bisher von der internationalen Drupal Association ausgerichtet, wurde diese große Konferenz von einem internationalen Team aus Freiwilligen organisiert und durchgeführt. Auch wenn manches noch nicht ganz perfekt lief, machte das die Konferenz doch nur umso charmanter, was von den ca. 1000 Teilnehmenden mit langem Beifall inklusive Standing-Ovations für das Organisationsteam zu Recht gedankt wurde.

Verleihung der ersten Splash Awards auf europäischer Ebene

Bisher wurden die Splash Awards nur auf nationaler Ebene, unter anderem in den Niederlanden, Dänemark und Deutschland, ausgerichtet. Für undpaul gab es in den vergangenen zwei Jahren eine Nominierung und einen Sieg. Während der diesjährigen Drupal Europe sind nun zum ersten Mal die European Splash Awards verliehen worden, bei denen sich die Gewinner der vergangenen Awards für eine Nominierung bewerben konnten. Wir waren mit unserem Projekt ISPO.com nominiert und freuen uns sehr über den zweiten Platz in der Kategorie Publishing/Media.

Lucio, Peter und Stefan mit dem Splash Award
cafuego https://www.flickr.com/photos/cafuego/43703270795/in/pool-drupaleurope/
Lucio (undpaul), Peter (The Digitale) und Stefan mit dem Award

Session-Highlights

Ein besonderes Highlight für uns war die Session, in der wir gemeinsam mit einem Vertreter unseres Kunden, der Telekom-Tochter The Digitale, unser kurz zuvor prämiertes Projekt vorstellen konnten: How the biggest trade fair in sports became a leading digital publisher.

Interessant waren auch die Vorträge, die sich mit einem großem Thema innerhalb der Drupal-Weiterentwicklung beschäftigt haben: der Bedienbarkeit für Redaktionen. Viele Sessions zeigten außerdem in Case-Studies komplexe Integrationen zu anderen Systemen wie beispielsweise SAP Hybris oder Microsoft Dynamics.

Unser Team wählte innerhalb der Konferenz-Tracks folgende Session-Highlights aus:

Konferenz-Track Drupal + Technology

Konferenz-Track Publishing + Media

Konferenz-Track Agency + Business

Konferenz-Track Digital Transformation + Business

Konferenz-Track Higher Education

Konferenz-Highlights

In der Open Web Lounge gewährten im Rahmen des CMS Garden Anwenderinnen und Anwender anderer Open-Source CMS, wie Joomla, WordPress oder TYPO3, wertvolle Einblicke in ihre Systeme. So wurden beispielsweise die Marketingstrategien vorgestellt oder die Redaktionsoberflächen gezeigt.

Besonders spannend war ein Panel zum Thema "Future of the open web and open source". Bei YouTube kann man sich das Panel nachträglich noch ansehen.

Ein wirklich besonderes und ungewohntes Highlight war die umweltfreundliche Verpflegung: Becher, Gläser, Teller und Besteck waren alle abwaschbar, Wasser gab es aus Glasflaschen. Ein sehr gutes Gefühl, so wenig Müll zu produzieren! Die Verpflegung war ausschließlich vegetarisch oder sogar vegan. Das Catering schien viel Erfahrung damit zu haben, denn es handelte sich um sehr leckere Gerichte mit vielen frischen Zutaten.

Wir freuen uns jetzt schon auf die DrupalCon 2019!

Driesnote

Zu guter Letzt noch die sehenswerte Keynote des Gründers des Drupal-Projekts, Dries Buytaert: