Doping für Redaktionen: Paragraphs, die Spaß machen

Das Paragraphs-Modul ist für uns der heilige Gral der strukturierten Inhaltserstellung.

Mit Paragraphs ist es relativ unkompliziert möglich, vorgefertigte Inhaltselemente zu definieren, über die die Struktur des entsprechenden Inhalts vorgegeben wird. Diese können dann von den Redaktionen unserer Kunden einfach im gewünschten Inhalt platziert werden. 

Standardansicht Paragraphs

Somit können die Redakteure ohne viel Aufwand klar strukturierte Inhalte erstellen und auf immer wiederkehrende Inhaltsstrukturen zurückgreifen. Die Redakteure wählen einfach das gewünschte Element aus der Liste der verfügbaren Inhaltselemente aus, füllen die entsprechenden Felder und schon wird der Inhalt in der vorgegebenen Struktur ausgegeben. Dies ist außerordentlich hilfreich bei der Erstellung von komplizierteren Seitenlayouts, bei denen man immer wieder die gleichen Strukturen verwenden will.

Geht das auch besser?

Wir haben uns und die Redaktionen unserer Kunden gefragt, wie man die Eingabe über Paragraphs noch vereinfachen und verbessern kann oder was bei der Benutzung von Paragraphs den redaktionellen Ablauf stört.

Hier wurde oft erwähnt, dass es ziemlich lästig ist, die Inhaltselemente nach dem Hinzufügen an die gewünschte Position ziehen zu müssen. Besonders bei Inhalten mit vielen Inhaltselementen ist das äußerst umständlich. Viel besser wäre es, das Element gleich an der entsprechenden Position einfügen zu können.

Paragraphs mit add_in_between

Glücklicherweise gibt es hierfür das Modul Paragraphs Features vom Thunder Core-Team. Dieses Modul erweitert Paragraphs so, dass es zwischen den einzelnen Inhaltselementen eine Schaltfläche einfügt, über die sich der modale Dialog zum Hinzufügen weiterer Elemente öffnen lässt. 

Mithilfe dieser Schaltflächen können die Redakteure wie gewünscht die Elemente gleich an der richtigen Position einfügen und müssen sie nicht erst umständlich verschieben.

Schön. Aber geht das noch besser?

Redakteure fügen bei bestimmten Inhalten immer wieder die gleichen Elemente ein. Hier kam die Frage auf, ob man diese Inhaltselemente nicht bevorzugt einfügen könnte, also ohne erst den Dialog öffnen zu müssen.

Zudem störten sich manche Redakteure an der Vielzahl der Schaltflächen: nach jedem einzelnen Inhaltselement taucht nun eine Schaltfläche zum Hinzufügen von weiteren Elementen auf. *sigh*

Also haben wir überlegt, wie man die Schaltflächen weniger störend darstellen kann. 

Schaltflächen, die man nicht sieht, stören nicht. Dementsprechend haben wir die Schaltflächen mit unserem neuen Modul Paragraphs Editor Enhancements einfach ausgeblendet. 

Bei einigen Programmen und Tools (z.B. Apple Mail oder auch Slack) werden die Schaltflächen für bestimmte Aktionen erst sichtbar, wenn man mit der Maus über einen bestimmten Bereich zeigt. Genau diese Funktion haben wir auch für die Schaltflächen eingebaut: erst, wenn man mit der Maus über ein bestehendes Inhaltselement zeigt, werden oberhalb und unterhalb des Elements die Schaltflächen zum Hinzufügen sichtbar.

Zusätzlich sollten auch noch die wichtigsten Inhaltselemente direkt mit einem Klick eingefügt werden können. 

neu gestaltete Schaltflächen für add_in_between

Das heißt also, wir mussten die Schaltfläche zum Öffnen des Dialogs um zwei neue Schaltflächen für die wichtigsten Inhaltselemente erweitern.

So werden die Redakteure nicht mehr durch die Vielzahl an Schaltflächen gestört und haben gleichzeitig die Möglichkeit, mit nur einem Klick die wichtigsten Inhaltselemente einzufügen.


Toll! Aber geht das denn noch besser?

Ein weiterer oft genannter Verbesserungsvorschlag betraf den Dialog zum Hinzufügen von Inhaltselementen selbst.

Paragraphs Dialog

Hat man viele Elemente zur Auswahl, wird der Dialog recht schnell unübersichtlich. Zudem tun sich die Redakteure oft schwer, die passenden Elemente zu finden. Anhand des Titels eines Inhaltselements kann man nicht immer sofort auf den eigentlichen Zweck des Elements schließen und kann sich auch nicht vorstellen, wie das Element im Inhalt dargestellt wird. 

Mit Paragraphs Editor Enhancements haben wir den Dialog komplett neu gestaltet. Wir haben die Möglichkeit hinzugefügt, die Liste der Inhaltselemente zu filtern, so daß Redakteure schnell die gewünschten Elemente über den Titel und die Beschreibung des Elements finden können.

neu gestalteter Paragraphs-Dialog

Zudem wurde die Darstellung der Elemente im Dialog überarbeitet. Jedes Element zeigt neben dem Titel und der Beschreibung noch ein Bild (falls dieses in der Konfiguration des Elements hochgeladen wurde).

Alternativ zu der Darstellung der Elemente als Kacheln kann man sich die Elemente auch als Liste ausgeben lassen.

Als Bonus kann man Kategorien für Inhaltselemente anlegen und die einzelnen Elemente einer oder mehreren Kategorien zuordnen. 

So haben die Redakteure einen schnelleren und verbesserten Überblick über die verfügbaren Inhaltselemente und können schneller und einfacher das gewünschte Element finden.

Puh. Habt ihr noch mehr?

Wir wären nicht undpaul, wenn das schon alles wäre.

Vor etwas längerer Zeit stand einer unserer Kunden vor dem Problem, Inhalten immer wieder die gleichen Elemente in der gleichen Reihenfolge hinzufügen zu müssen. 

Als einfaches Beispiel kann man sich das so vorstellen: ein Einleitungstext, gefolgt von einem Bild, danach ein zweispaltiger Text und zum Abschluss noch ein Text mit Bild.

Für die Redaktion bedeutete dies, dass für jeden Inhalt immer wieder einzeln die entsprechenden Inhaltselemente in der richtigen Reihenfolge eingefügt werden mussten. 

Wäre es nicht toll, wenn man mit nur einem Klick die gewünschten Elemente hinzufügen könnte, so dass die Redaktion sich auf das Einpflegen des eigentlich Inhalts konzentrieren kann?

Als Lösung zu diesem Problem entstand das Modul Paragraphs Sets.

neu gestalteter Paragraphs-Dialog mit Paragraphs Sets

Mit Hilfe von Paragraphs Sets werden Gruppen von Inhaltselementen definiert. Diese Gruppen können dem Inhalt ganz einfach wie die gewohnten Elemente hinzugefügt werden. 

Somit sparen sich die Redaktionsmitglieder das umständliche Heraussuchen und einzelne Einfügen der einzelnen Elemente und können direkt mit der Eingabe der entsprechenden Inhalte beginnen.

Natürlich arbeiten Paragraphs Editor Enhancements und Paragraphs Sets auch zusammen. Die Elementgruppen von Paragraphs Sets werden im Dialog in einer eigenen Kategorie angezeigt und können auch über die Filterfunktion gefunden werden.